Allgemein

20.3., 16:30 – Gesprächsrunde “Selbst-bestimmte Bildung, Hochsensibilität und NatURfa irTrauen“

Nächsten Dienstag wird es im Madia eine Gesprächsrunde mit Jaqueline Hübner Gojowy zum Thema selbstbestimmte Bildung und Freilernen geben: https://www.facebook.com/events/325602167933092/
Wenn ihr kommen wollt, dann gebt eine kurze Notiz an info [ät] madia-potsdam.de oder als Kommentar auf diesen Post (den veröffentlichen wir dann nicht), damit wir besser planen können.

„Gesprächsrunde zum Thema “Selbst-bestimmte Bildung, Hochsensibilität und NatURfairTrauen“ – Erfahrungen mit Freilernen, deutscher Bürokratie und den familientherapeutischen Gesichtspunkten

Die Autorin den Buches „Holiversal = Selbst-bestimmte Bildung – Potentiale entfalten, freilernen, souverän leben“ trifft sich mit Freilernerfamilien, solchen die es gern wären oder Interesse am Thema haben zum Gespräch im Madia Potsdam. Hier gibt es Raum für Fragen zum Alltag beim Freilernen, Austausch über damit verbundene Hürden ob bürokratisch oder emotional aber auch Möglichkeiten und Potenziale, die eine selbstbestimmte Bildung und deren Begleitung mit sich bringen.

Auch wer ganz konkrete Fragen zur eigenen Situation hat, findet in der Gesprächsrunde die Möglichkeit darüber auszutauschen. Nutzt die Chance, denn sonst ist Jacqueline wieder in Freiburg 😉

Die Runde ist offen für jedes Alter. (Eine Betreuung der Jüngsten kann gern vor Ort von den TeilnehmerInnen organisiert werden. Absprachen dazu im Vorfeld gern über die Organisatoren)

Über Zusagen im Vorfeld würden wir uns sehr freuen, da wir dann den Rahmen besser vorbereiten können. Bringt Freunde mit und sagt weiter, dass zwangfreie Bildung auch in Deutschland ein Menschenrecht ist – deshalb schauen wir, wie es in der Praxis klappt.

Über Jacqueline Hübner-Gojowy:

https://www.bod.de/buchshop/holiversal-selbst-bestimmte-bildung-jacqueline-huebner-gojowy-9783744810036

https://www.facebook.com/HOLIWELT/?pnref=lhc

Foodsharing-Küfa am 24.12.

Foodsharing läd zum Beisammensein, Kochen, Essen und Spiele spielen am 24.12. ein:
"Solltet ihr am 24. Dezember niemanden haben, mit dem ihr den Abend verbringen könnt (sei es, weil die Familie in einem anderen Land lebt, oder ihr kein Geld für ein Ticket hattet, oder nicht religiös seid, oder oder oder), dann kommt zu unsrer Küfa am 24. Dezember. Jede und jeder ist willkommen, es wird gekocht und wir können Brettspiele spielen. (Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Weihnachtsfeier, sondern ein gemeinsames Beisammensein!) Wir treffen uns gegen 17h in der Küche des veganen Madia Cafés in Potsdam, gegessen wird dementsprechend später. Das Menü entscheiden wir spontan gemeinsam! Plant bitte genügend Zeit zum Aufräumen mit ein - es wäre schön, wenn sich einige Leute zu bestimmten Aufgaben verpflichten könnten, damit nicht alles an einer Person hängen bleibt." 

4.12.- 8.12.

Nächste Woche wird Mo eventuell, Di bis Fr auf jeden Fall gekocht. Also nun doch Do &Fr auch, juhu!

Abgesehen davon sollte vielleicht mal gesagt werden, dass wir an den „nicht bekochten“ Tagen trotzdem versuchen, das Madia für alle zu öffnen. Um sich zu treffen und zu vernetzen, Ideen zu entwickeln oder einfach Kaffee und Kekse zu genießen oder die Reste vom Vortag zu verspeisen.

Kinder sind natürlich immer willkommen,  zusätzlich findet am Montag meistens noch ein Eltern-Kinder-Treff statt.